arrow_drop_down
DCAT – Zubehör DataPhysics Instruments Logo

DCAT – Zubehör

Der modulare Aufbau der DCAT-Modelle ermöglicht es, für jede noch so anspruchsvolle Messsituation das richtige Zubehör zu finden. Mit verschiedenen Messkörpern kann die Ober- und Grenzflächenspannung gemessen werden, die Dichte von Flüssigkeiten und Festkörpern bestimmt werden und Penetrations- und Sedimentations-Experimente durchgeführt werden. Mit passenden Probenhaltern können dynamische Kontaktwinkel an Platten, Folien, Pulver, Faserbündel und sogar Einzelfasern gemessen werden.

Mit Thermostatisiereinrichtungen können die Tensiometer der DCAT-Serie Messungen bei bis zu 250 °C durchführen und die Handhabung von Flüssigkeiten gelingt mit einem Flüssigkeitsdosiersystem LDU 25 und verschiedenen Probengefäßen. Schließlich können mit Sonderzubehör die Anwendungsgebiete der DCAT Messgeräte zusätzlich erweitert und mit dem TP 50 Steuergerät jederzeit intuitiv gesteuert werden.

Probenhalter und Messkörper

Mit verschiedenen Messkörpern gelingen Messungen der Ober- und Grenzflächenspannung, der Dichte von Flüssigkeiten und Festkörpern sowie von Penetrations- und Sedimentationseigenschaften. Mit einem passenden Probenhalter können dynamische Kontaktwinkel an Platten, Folien, Pulver, Faserbündel und sogar Einzelfasern gemessen werden.

Im Zubehörkoffer AB-DCAT finden sämtliche Probenhalter und Messkörper einen speziell auf sie zugeschnittenen Platz in weichem Schaummaterial und können so sicher aufbewahrt und transportiert werden.

Zubehörkoffer AB-DCAT

Zubehörkoffer AB-DCAT

Messkörper für Ober­flächen­spannung und Grenz­flächen­spannung

Standard-Messkörper, wie Wilhelmy-Platten und Du Noüy-Ringe, sind in verschiedenen Größen verfügbar und erlauben die Grenz- und Oberflächenspannungsbestimmung gemäß einer Vielzahl nationaler und internationaler Normen.

Wilhelmy-Platten

Aus Platin-Iridium gefertigte Platten für Messungen der Ober- und Grenzflächenspannung gemäß der Wilhelmy-Platten-Methode.

  • PT 9 - Wilhelmy-Platte: Länge: 10 mm, Breite: 9,95 mm, Dicke: 0,2 mm
  • PT 11 - Wilhelmy-Platte: Länge: 10 mm, Breite: 19,9 mm, Dicke: 0,2 mm
  • PT 10 - Zylindrische Platte: Innendurchmesser: 6,2 mm, Außendurchmesser: 6,6 mm, Zylinderhöhe: 10 mm

Du Noüy-Ringe

Aus Platin-Iridium gefertigte Ringe für Messungen der Ober- und Grenzflächenspannung gemäß der Du Noüy-Ring-Methode.

  • RG 11 - Du Noüy-Ring: Ringhöhe: 25 mm, Ringdurchmesser: 18,7 mm, Drahtdicke: 0,37 mm
  • RG 10 - Du Noüy-Ring: Ringhöhe: 6 mm, Ringdurchmesser: 10 mm, Drahtdicke: 0,3 mm
Platten PT 9, PT 11 und PT 10

Platten PT 9, PT 11 und PT 10

Du Noüy-Ringe RG 11 und RG 10

Du Noüy-Ringe RG 11 und RG 10

Messsätze für Dichtemessungen

Basierend auf dem Archimedischen Prinzip lässt sich die Dichte von Flüssigkeiten und Festkörpern mit einem Tensiometer der DCAT-Serie und entsprechenden Messkörpern und Haltern bestimmen.

Dichtebestimmungsset für Flüssigkeiten

Das Dichtebestimmungsset DIS 11 besteht aus einem Tauchkörper aus Silizium und einem speziellen Halter aus Platin-Iridium. Der Tauchkörper besitzt eine genau festgelegte Dichte und Volumen und wird für die Dichtebestimmung mit Hilfe des Speziellen Halters in die zu messende Flüssigkeit getaucht. Für eine automatisierte Bestimmung wird das DCATS 34 Softwaremodul benötigt.

Dichtebestimmungsset für Festkörper

Die Dichtebestimmungssets DSS 11 und DSS 12 bestehen jeweils aus einem speziellen Halter für Festkörper. Eine Probe des Festkörpers wird in den Halter gelegt und in eine Flüssigkeit bekannter Dichte getaucht. Für eine automatisierte Bestimmung wird das DCATS 36 Softwaremodul benötigt.

  • DSS 11 - Spezialhalter für Festkörper.
  • DSS 12 - Spezialhalter für pulverförmige Festkörper.
Dichtebestimmungsset für Flüssigkeiten DIS 11

Dichtebestimmungsset für Flüssigkeiten DIS 11

Dichtebestimmungsset für Festkörper DSS 11 und DSS 12

Dichtebestimmungssets für Festkörper DSS 11 und DSS 12

Messkörper für Penetrations- und Sedimentationsversuche

Durch Kraftmessungen mit einem Tensiometer der DCAT-Serie und speziellen Messkörpern lassen sich Penetrations- und Sedimentationsversuche realisieren. Für eine automatisierte Bestimmung wird das DCATS 35 Softwaremodul benötigt. (Diese Messkörper können nicht mit dem Einzelfasertensiometer DCAT 25SF genutzt werden)

Messkörper für Penetrationsversuche

Mit dem Messkörper für Penetrationsversuche PP 11 kann die, für das Eindringen in weiche Festkörper benötigte, Kraft gemessen werden. Somit lässt sich z.B. die Fließgrenze von Gel, Leim etc. bestimmen.

Sedimentationskegel

Mit dem Sedimentationskegel SC 11 kann die Partikelgröße und Sedimentationsgeschwindigkeit gelöster Partikel bestimmt werden.

Messkörper für Penetrationsversuche PP 11 und Sedimentationskegel SC 11

Messkörper für Penetrationsversuche PP 11 und Sedimentationskegel SC 11

Probenhalter für dynamische Kontaktwinkelmessungen

Mit einem DCAT können dynamische Kontaktwinkel und damit das Benetzungsverhalten und die Oberflächenenergie von Festkörpern bestimmt werden. Um dynamische Kontaktwinkel zu messen wird der Festkörper mit Hilfe eines geeigneten Halters in eine bekannte Flüssigkeit eingetaucht. Für eine automatisierte Bestimmung wird das DCATS 32 Softwaremodul benötigt.

Probenhalter für Folien und Platten

Flexible Festkörper wie Folien können mit dem Spezialhalter FO 11 fixiert werden. Der Probenhalter PSH 11 eignet sich für die Handhabung von Festkörpern in Plattenform. (Der Probenhalter für Folien FO 11 kann nicht mit einem DCAT 25SF genutzt werden)

Probenhalter für Faserbündel und Pulver

Der Probenhalter FH 11 ist ein verschließbarer Zylinder in den Faserbündel, Vliesstoffe oder Pulver platziert werden können. Flüssigkeit kann durch die Löcher und das Filterpapier FP 12 am Boden des Zylinders eindringen. Somit können die Adsorption und das Benetzungsverhalten untersucht werden.

Der Probenhalter PUR 11 besteht aus einem Adapter und einem Probengefäß aus Glas, welches einen porösen Glasboden besitzt. Zusammen mit einem Filterpapier FP 11 können das Adsorptions- und Benetzungsverhalten von pulverartigen Proben analysiert werden.

(Die Probenhalter für Faserbündel und Pulver FH 11 und PUR 11 können nicht mit einem Einzelfasertensiometer DCAT 25SF genutzt werden.)

Halter für Folien FO 11 und für Platten PSH 11

Halter für Folien FO 11 und für Platten PSH 11

Halter für Faserbündel FH 11 und Pulver PUR 11

Halter für Faserbündel FH 11 und Pulver PUR 11

Probenhalter für Einzelfasern

Mit den Messgeräten der DCAT-Serie lassen sich dynamische Kontaktwinkel sogar an Einzelfasern messen. Der Einzelfaserhalter FH 12 eignet sich für Fasern mit einem Minimaldurchmesser von 10 μm. Und der Einzelfaserhalter FH 13 ist für Fasern mit einem Minimaldurchmesser von 3 μm ausgelegt. Die Klebefläche der Einzelfaserhalter kann mit Hilfe des Flüssigklebstoffs Glue FH 12/13 erneuert werden.

Einzelfaserhalter FH 12 und FH 13

Einzelfaserhalter FH 12 und FH 13

Messkörper für Adhäsionskraft-Messungen

Mit Hilfe von Kraftmessungen kann ein DCAT 25, im Zusammenspiel mit einem Speziellen RG 2 Du Noüy-Ring für Adhäsionsmessungen, die Adhäsionskraft zwischen einer Festkörperoberfläche und einem Flüssigkeitstropfen messen. Für die Messung wird der Tropfen am Ring befestigt und auf die Festkörperoberfläche gepresst. Anschließend wird der Tropfen wieder abgezogen. Mit dem DCATS 37 Softwaremodul wird eine Kraft-Abstands-Kurve aufgezeichnet und ausgewertet. Mit einer optionalen Videosystem-Erweiterung kann der Kontaktwinkel während der Adhäsionsmessung zusätzlich optisch gemessen werden. (Diese Form der Adhäsionskraft-Messungen kann nur mit einem DCAT 25 gemacht werden.)

Du Noüy-Ring für Adhäsionskraft-Messungen RG 2

Du Noüy-Ring für Adhäsionskraft-Messungen RG 2

Thermostatisier­einrichtungen

Dank der Thermostatisier­einrichtungen für die DCAT-Modelle können tensiometrische Messungen bei geregelten Temperaturen durchgeführt werden. Somit können temperaturabhängige Ober- und Grenzflächeneigenschaften analysiert und sogar die Oberflächenspannung geschmolzener Festkörper wie Heißkleber gemessen werden.

Flüssigkeits-Ther­mos­tatisier­einrichtungen

Dank einer Flüssigkeits-Ther­mos­tatisier­einrichtung kann die Temperatur des Probengefäß im Bereich von -10 … 130 °C mit Hilfe eines Kälte-Umwälzthermostaten geregelt werden. Ein Pt100 Temperatursensor ist in jede Flüssigkeits-Ther­mos­tatisier­einrichtung integriert und kann mit den entsprechenden Anschlüssen eines DCAT verbunden werden.

  • TV 50 - für Probengefäße mit 50 mm Durchmesser
  • TV 70 - für Probengefäße mit 70 mm Durchmesser
  • TV 100 - für Probengefäße mit 100 mm Durchmesser

Nichtmagnetische Flüssigkeits-Ther­mos­tatisier­einrichtung

Mithilfe der Nichtmagnetischen Flüssigkeits-Ther­mos­tatisier­einrichtung TV 70NM können auch Flüssigkeiten untersucht werden, welche auf magnetische Felder reagieren. So kann z.B. die Oberflächenspannung von Ferrofluiden oder magnetorheologische Flüssigkeiten ungestört gemessen werden. Die Ther­mos­tatisier­einrichtung ist aus vergoldetem Messing gefertigt und nutzt ein herausnehmbares mikroelektronisches Rührsystem. Der standardmäßig im Antriebsstrang eines DCAT verbaute magnetische Rührer entfällt.

Flüssigkeits-Thermostatisiereinrichtung TV 70

Flüssigkeits-Ther­mos­tatisier­einrichtung TV 70

Nichtmagnetische Flüssigkeits-Thermostatisiereinrichtung TV 70NM

Nichtmagnetische Flüssigkeits-Ther­mos­tatisier­einrichtung TV 70NM

Elektrische Ther­mos­tatisier­einrichtung

Mit Hilfe der elektrischen Ther­mos­tatisier­einrichtung TEC 250/DCAT kann ein DCAT 25 bei Temperaturen von bis zu 250 °C messen. Somit können geschmolzene Festkörper wie z.B. Harze, Heißkleber oder Lötzinn analysiert werden. Die Heizkammer wird elektrisch beheizt und kann mit Schutzgas geflutet werden. Die Temperaturregelung übernimmt dabei der PID-Regler TC 250/DCAT Pro und die Temperatur kann direkt am Regler oder in der DCATSoftware eingestellt werden. (die Elektrische Ther­mos­tatisier­einrichtung ist nur mit dem DCAT 25 kompatibel)

  • Temperaturbereich: Raumtemperatur … 250 °C
  • Aufheizrate: 1 K/s
  • Durchmesser der Probengefäße: 50 mm
Elektrische Thermostatisiereinrichtung TEC 250/DCAT mit Zubehör

Elektrische Ther­mos­tatisier­einrichtung TEC 250/DCAT mit Zubehör

Flüssigkeits Handhabung

Alle tensiometrischen Methoden beruhen auf einer Interaktion mit Flüssigkeiten. Daher ist eine geeignete Handhabung und Dosierung von Flüssigkeiten ein entscheidender Bestandteil einer Messung mit einem Tensiometer der DCAT-Serie.

Flüssigkeitsdosiersystem LDU 25

Um ein Flüssigkeitsdosiersystem LDU 25 erweitert, können die Tensiometer der DCAT-Serie automatisiert Konzentrationsreihen z.B. von Tensidlösungen vermessen. So kann mit Hilfe des DCATS 33 Softwaremoduls in einer Reihe an Experimenten, ohne manuelles Eingreifen des Benutzers, die Kritische Mizellbildungskonzentration (CMC) bestimmt werden.

Das Flüssigkeitsdosiersystem LDU 25 kann mit bis zu vier DataPhysics Instruments Spritzenmodulen (ESr-LDU) ausgerüstet werden, welche unabhängige Dosieroperationen durchführen können. Dabei werden verschiedene Lösungen individuell dosiert. Für die Dosierung stehen zwei Optionen zur Auswahl: Die erste erlaubt die (direkte) Dosierung des Spritzeninhaltes (SH-LDU), und die zweite wird über ein zusätzliches Ventil mit einem Flüssigkeitsreservoir verbunden (RRS 25) um die Spritze nachfüllen zu können.

Der PTFE Dosierschlauch DT 600/16 (Ventil zu Reservoir) verbindet das Flüssigkeitsreservoir mit dem Ventil des RRS 25. Der PTFE Dosierschlauch DT 600/16 (Ventil/Spritze zu DCAT) verbindet das Ventil des RRS 25 oder die Spritze eines SH-LDU mit dem DCAT.

Für einen möglichst leichten Einstieg existieren zwei vorkonfigurierte Pakete:

  • Das LDU 25 R1 Paket umfasst ein LDU 25, ein Spritzenmodul ESr-LDU, und ein Füll- und Spülsystem RRS 25.
  • Das LDU 25 R2 Paket umfasst ein LDU 25, zwei Spritzenmodule ESr-LDU, und zwei Füll- und Spülsysteme RRS 25.

Für weitere Informationen laden Sie sich die LDU Broschüre herunter.

LDU Broschürefile_download

LDU 25 mit zwei ESr-LDU, einem Spritzenhalter SH-LDU und einem Füll- und Spülsystem RRS 25

LDU 25 mit zwei ESr-LDU, einem Spritzenhalter SH-LDU und einem Füll- und Spülsystem RRS 25

Dosierschläuche DT 600/16 (Ventil zu Reservoir) und DT 600/16 (Ventil/Spritze zu DCAT)

Dosierschläuche DT 600/16 (Ventil zu Reservoir) und DT 600/16 (Ventil/Spritze zu DCAT)

Probengefäße

Mit den Probengefäßen GS xx können Flüssigkeiten auf der Probenbühne bzw. in einer Flüssigkeits-Ther­mos­tatisier­einrichtungen eines DCAT positioniert werden. Die Probengefäße bestehen aus Borosilikatglas und mit Durchmessern von 100 mm, 70 mm, oder 50 mm verfügbar. Mit einer passenden Abdeckplatte CP xx aus POM kann die Flüssigkeit zusätzlich während der Messung abgedeckt werden.

Messungen unter Schutzgasatmosphäre gelingen mit dem Probengefäß GTR 70. Das Probengefäß besteht aus Borosilikatglas und kann mit zwei speziellen Edelstahlplatten abgedeckt werden. Mit den Schnellverschluss-Schlauchanschlüssen an der Abdeckplatte kann Schutzgas in das Gefäß geleitet werden und die Temperatur kann mit Hilfe des integrierten Pt100 Temperatursensors gemessen werden.

Probengefäße GS 70 und GS 50 mit Abdeckplatten CP 70 und CP 50

Probengefäße GS 70 und GS 50 mit Abdeckplatten CP 70 und CP 50

Probengefäß GTR 70 mit Abdeckplatten, Gas-Verbindungsschläuche und Pt100 Sensor

Probengefäß GTR 70 mit Abdeckplatten, Gas-Verbindungsschläuche und Pt100 Sensor

Sonderzubehör

Dank speziellem Sonderzubehör kann der Anwendungsbereich der dynamischen Kontaktwinkelmessgeräte und Tensiometer der DCAT-Serie erweitert werden und die Gerätesteuerung wird zum Kinderspiel.

Steuergerät mit Touchscreen und Präzisions-Steuerrad

Das TP 50 Steuergerät mit Touchscreen und Präzisions-Steuerrad ermöglicht eine bequeme und intuitive Steuerung sämtlicher elektronischer Komponenten der DCAT-Serie, von der elektrischen Höhenpositionierung der Probenbühne, über den automatischen Rührer, bis hin zu Zusatzmodulen wie dem Flüssigkeitsdosiersystem LDU 25 oder einer elektrischen Ther­mos­tatisier­einrichtung TEC 250/DCAT. Mit dem Präzisions-Steuerrad lassen sich Einstellungen besonders schnell und gleichzeitig mit höchster Genauigkeit vornehmen.

(Das TP 50 Steuergerät ist bei einem DCAT 25 oder einem DCAT 25SF bereits inklusive)

TP 50 Steuergerät mit Touchscreen und Präzisions-Steuerrad

TP 50 Steuergerät mit Touchscreen und Präzisions-Steuerrad

Langmuir-Trog-Modul

Mit Hilfe des Langmuir-Trog-Moduls LTM ist es möglich Monolagen bei Temperaturen bis zu 90 °C zu untersuchen. Alle softwareabhängigen Funktionen sind nur in Verbindung mit den entsprechenden Softwaremodulen DCATS 31 und DCATS 38 nutzbar. Das Langmuir-Trog-Modul besteht aus den folgenden Komponenten:

  • Trog-Modul mit softwaregesteuertem Schrittmotor für symmetrische Translationsbewegung der Schieber zur Flächenänderung der Monoschicht
  • Trog aus PTFE TFM
  • zwei Schieber aus PTFE TFM
  • Pt100 Temperatursensor mit Halter

Die optional verfügbaren Schieber LT-IB sind für Grenzflächen-Monoschichten ausgelegt. Die zwei Schieber sind aus PTFE TFM gefertigt und verfügen über eine Aussparung für die obere Phase.

(Das Langmuir-Trog-Modul LTM ist nur mit einem DCAT 25 oder DCAT 25SF kompatibel)

Langmuir-Trog-Modul LTM

Langmuir-Trog-Modul LTM

Videosystem-Erweiterung

Die Videosystem-Erweiterung UpVideo DCAT ermöglicht optische Messungen, zusätzlich zur kraftbasierten Messung, mit einem DCAT. So kann insbesondere der Kontaktwinkel und die Kontaktfläche zusätzlich zur Kraft während einer Adhäsionskraft-Messung bestimmt werden. Für eine automatisierte Bestimmung wird das DCATS 37 Softwaremodul benötigt. Die Videosystem-Erweiterung besteht aus den folgenden Komponenten:

  • Spezialhalter für die Montage an den DCAT Tragsäulen
  • Beleuchtung mit manuell einstellbarer Intensität
  • 6-fach Zoomobjektiv
  • USB Kamera

(Die Videosystem-Erweiterung ist nur mit einem DCAT 25 kompatibel)

Videosystem-Erweiterung UpVideo DCAT

Videosystem-Erweiterung UpVideo DCAT

Referenzgewichte

Die Kalibrierung und Justierung des Wägesystems erfolgt vollautomatisch mit den in jedes DCAT integrierten Referenzgewichten. Zusätzlich können Referenzgewichte mit optionalem DAkkS-Zertifikat verwendet werden um eine regelmäßige manuelle Prüfung durchzuführen. Außerdem kann ein Satz mit Referenzgewichten für eine halbautomatische Kalibrierung und Justierung genutzt werden (jedes Referenzgewicht muss manuell im DCAT platziert werden). Ein Satz mit Referenzgewichten besteht aus den folgenden Komponenten:

  • drei OIML Class E2 Gewichts- und Massenstandards
  • Spezialhalter für Referenzgewichte
  • optionales DAkkS-Zertifikat
Satz mit Referenzgewichten

Satz mit Referenzgewichten