arrow_drop_down
DCAT – Software DataPhysics Instruments Logo

DCAT – Software

Die Windows® basierte, DCATSoftware mit ihren verschiedenen separat nutzbaren Modulen ist sowohl auf bewährte Art und Weise per Maus und Tastatur, als auch mit modernen Multitouch-Notebooks/Pads per Finger bzw. Stift bedienbar. Die moderne Bedienoberfläche ist multilingual (Deutsch, Englisch, Chinesisch), lässt sich individuell und bedarfsgerecht anpassen und bietet so jedem Benutzer bei seinen Messungen einen idealen Überblick.

Die umfangreiche integrierte Hilfefunktion umfasst Erklärungen zu den Messabläufen und verwendeten Berechnungen und unterstützt bedarfsgerecht bei der Einrichtung von Messparametern. Mit zuvor angelegten Messvorlagen lassen sich einfach „1-Klick-Messungen“ realisieren und die automatische Speicherung jeder Messung gewährleistet, dass keine Daten verloren gehen. Individuell gestaltbare Messberichte stellen alle Ergebnisse schließlich optimal dar.

Die DCATS ist in folgende einzeln verfügbare Module aufgeteilt:

DCATS Hauptmenü mit Methodenauswahl

Hauptmenü mit Methodenauswahl

DCATS 31 — Ober- & Grenzflächenspannung

Das DCATS 31 Modul ermöglicht die Messung von Oberflächenspannung und Grenzflächenspannung mit verschiedenen Standard-Prüfkörpern wie Wilhelmy-Platten und Du Noüy-Ringen.

Hauptmerkmale:

  • Bestimmung der statischen, zeit- und temperaturabhängigen Ober- und Grenzflächenspannung nach der Du Noüy-Ring-, der Du Noüy-Padday- und der Wilhelmy-Platten-Methode
  • automatische Ring-Korrektur Optionen: Huh-Mason, Zuidema-Waters, Harkins-Jordan, Lunkenheimer Faktor, linear, polynomisch, keine Korrektur
Bestimmung der Oberflächenspannung gemäß der Du Noüy-Ring-Methode mit dem DCATS 31 Modul

Bestimmung der Oberflächenspannung gemäß der Du Noüy-Ring-Methode mit dem DCATS 31 Modul

DCATS 32 — Dynamischer Kontaktwinkel

Das DCATS 32 Modul, zusammen mit einem passenden Probenhalter, ermöglicht es dynamische Kontaktwinkel auf verschiedenen Festkörpern wie Platten, Folien, Pulver, Faserbündel und sogar Einzelfasern. Basierend auf den gemessenen Kontaktwinkeln kann anschließend die Oberflächenenergie der Festkörper bestimmt werden.

Hauptmerkmale:

  • Bestimmung des dynamischen Kontaktwinkels von Festkörpern (z.B. Platten, Filme, Stäbe, Fasern)
  • Sorptionsmessungen an Pulvern und Faserbündeln
  • Berechnung des gemittelten Kontaktwinkels nach der modifizierten und erweiterten Washburn-Methode
  • Analyse der Oberflächenenergie von Festkörpern sowie deren Komponenten nach neun verschiedenen Theorien
Bestimmung der Kontaktwinkelhysterese mit dem DCATS 32 Modul

Bestimmung der Kontaktwinkelhysterese mit dem DCATS 32 Modul

DCATS 33 — Kritische Mizell­bildungs­konzentration (CMC)

Mit dem Softwaremodul DCATS 33 lässt sich die kritische Mizell­bildungs­konzentration (CMC) mit einem Tensiometer der DCAT-Serie und mit einem Flüssigkeitsdosiersystem LDU 25 automatisiert messen. Das DCATS 33 Softwaremodul übernimmt die Steuerung des LDU 25 und des DCAT anhand individuell anpassbarer Messabläufe und führt so eigenständig die Bestimmung der Oberflächen­spannung mittels Du Noüy-Ring- oder Wilhelmy-Platten-Methode, die Dosieroperationen des LDU 25 und die Mischung der Lösung mit dem automatischen Rührer durch.

Bestimmung der kritischen Mizellbildungskonzentration (CMC) mit dem DCATS 33 Modul

Bestimmung der kritischen Mizellbildungskonzentration (CMC) mit dem DCATS 33 Modul

DCATS 34 — Flüssigkeitsdichte

Das DCATS 34 Modul, zusammen mit einem Dichtebestimmungsset DIS 11, ermöglicht es die Dichte von Flüssigkeiten zu messen.

DCATS 35 — Sedimentation & Penetration

Das DCATS 35 Modul ermöglicht Penetrations- und Sedimentationsexperimente mit einem Prüfkörper für Penetrationsversuche bzw. mit einem Sedimentationskegel.

Hauptmerkmale:

  • Bestimmung der Sedimentationsgeschwindigkeit
  • Bestimmung der Partikelgrößenverteilung sedimentierender Partikel
  • Bestimmung der Penetrationskraft, des Penetrationswiderstands und der Penetrationsgeschwindigkeit elastischer Materialien wie Gel, Leim etc.
Bestimmung der Partikelgrößenverteilung mit dem DCATS 35 Modul

Bestimmung der Partikelgrößenverteilung mit dem DCATS 35 Modul

DCATS 36 — Festkörperdichte

Das DCATS 36 Modul, zusammen mit einem Dichtebestimmungsset für Festkörper, ermöglicht es die Dichte von Festkörpern zu messen.

DCATS 37 — Adhäsion

Das DCATS 35 Modul ermöglicht es Kraft-Abstands-Kurven für die Analyse der Adhäsion zu messen. Außerdem können mit dem Softwaremodul Aufnahmen mit der Videosystem-Erweiterung UpVideo DCAT gemacht und ausgewertet werden.

Hauptmerkmale:

  • Messung von Kraft-Abstands-Kurven beim Anpressen und Abziehen von Flüssigkeitstropfen zur Analyse der Adhäsion
  • Bildauswertung (Kontaktwinkel, Kontaktfläche, etc.) für mit der Messung korrelierte Videosequenzen
Adhäsionskraftmessung mit dem DCATS 37 Modul

Adhäsionskraftmessung mit dem DCATS 37 Modul

DCATS 38 — Oberflächendruck

Das DCATS 38 Modul ermöglicht die Analyse von Monolagen Langmuir-Trog-Modul LTM.

Hauptmerkmale:

  • Bestimmung des Oberflächendrucks einer Monolage während ihrer Kompression und Relaxation im LTM
  • Kinetische Messung unter isobaren oder isochoren Bedingungen zur Analyse dynamischer Vorgänge in einer Monolage im LTM
  • Grenzflächenrheologische Analyse von viskoelastischen Monolagen im LTM
Bestimmung des Oberflächendrucks mit dem DCATS 38 Modul

Bestimmung des Oberflächendrucks mit dem DCATS 38 Modul