people_outline
Infomail Dezember 2019 DataPhysics Instruments Logo

Infomail Dezember 2019

Sehr geehrte Damen und Herren,

die Tage werden kürzer und kälter, das Jahr 2019 neigt sich dem Ende zu. Da macht man es sich gerne einmal mit einer Tasse heißem Tee und interessantem Lesestoff gemütlich… Wir können Ihnen hierfür zum Beispiel ein aufschlussreiches Paper zur Benetzungsanalyse in der Tinten- und Drucksubstrat-Entwicklung empfehlen.

Auch freut man sich zurück zu blicken auf Erfolge und auf das Jahr über Erreichtes… So erweiterte DataPhysics Instruments 2019 beispielsweise sein Produktportfolio um den neuen Surface Profile Analyzer SPA 25 und kann Ihnen damit ein zusätzliches Werkzeug für eine genaue und umfassende Oberflächenanalyse anbieten.

Nicht zuletzt macht man Pläne für das kommende Jahr, das mindestens so gut und noch besser werden soll als das vergangene… Damit das gelingt, gönnen Sie sich doch einmal wieder eine Fortbildung und nehmen Sie 2020 an einem unserer Seminare oder an unseren neuen Webinaren teil! Wenn Sie darüber hinaus noch wichtige Aspekte, wie IT-Sicherheit, im Auge behalten, kann nichts schief gehen.

In diesem Sinne wünsche ich Ihnen einen ruhigen, zufriedenen und aussichtsreichen Jahresabschluss 2019. Auch möchte ich mich an dieser Stelle ganz herzlich für Ihr Interesse an DataPhysics Instruments, unseren Produkten, Dienstleistungen und News-Meldungen bedanken! Gerne waren und sind wir bis zum Jahresende, sowie selbstverständlich auch im neuen Jahr jederzeit für Sie da.

Grüße aus Filderstadt sendet Ihnen

Dr. Michaela Laupheimer
DataPhysics Instruments GmbH
Public Relations und Wissenstransfer

Benetzungsanalyse in der Tinten- und Drucksubstrat-Entwicklung

Für ein klares Druckbild und minimalen Tintenverbrauch müssen Tinte und Drucksubstrat optimal aufeinander eingestellt sein. Dazu werden bereits in frühen Entwicklungsstadien Benetzungsanalysen durchgeführt. Martin Grüßer et al. diskutieren in ihrem neuen Langmuir-Paper den Einfluss des Volumen des dosierten Tintentropfens auf den gemessenen Kontaktwinkel. Sie berichten, dass es im Falle strukturierter und absorbierender Drucksubstrate, wie Papier, wichtig ist, mit Pikoliter-kleinen Tropfen, vergleichbar denen im späteren Druckprozess, zu arbeiten.

Lesen Sie alle Details dieser interessanten Studie…

Oberflächen noch genauer analysieren durch Profilometrie

Erstellen Sie von Ihren Oberflächen vollautomatisch 3D-Abbildungen mit einer herausragenden Höhenauflösung von bis zu 0,1 nm und Größen von bis zu 300 mm × 300 mm.

Das neue Profilometer SPA 25 von DataPhysics Instruments macht’s möglich. Erkennen Sie Oberflächendefekte, visualisieren Sie selbst kleinste Partikelablagerungen oder bestimmen Sie Rauheitsparameter nach Industrienorm. Letztere können Sie in Kombination mit einem OCA-Konturanalysesystem z.B. auch zur Verfeinerung der Oberflächenanalyse durch die Bestimmung rauheitskorrigierter Kontaktwinkel verwenden.

Webinare zur Grenzflächen-Messtechnik

Getreu unserem Motto Understanding Interfaces – Grenzflächen verstehen möchten wir auf verschiedensten Kanälen unsere Erfahrung und unser Expertenwissen mit Ihnen teilen. Deshalb bieten wir Ihnen, ergänzend zu den Seminaren, die 2020 am 28./29. April (deutsch) sowie am 7./8. Oktober (englisch) im DataPhysics Instruments-Schulungszentrum stattfinden werden, im nächsten Jahr auch Online-Webinare zur Grenzflächen-Messtechnik an. So können Sie auch von Ihrem Büro aus bequem und mit kleinem Zeitaufwand einmal wieder einige Grundlagen auffrischen sowie neue Aspekte und Messmethoden kennenlernen. Ergreifen Sie diese Gelegenheit und nutzen Sie unsere Fortbildungsangebote.

Mehr Informationen, Termine und ein Anmeldeformular finden sie auf unserer Webseite.

Mit aktueller Software sicher in die Zukunft

Am 14. Januar 2020 wird der Support für Windows 7 von Microsoft® eingestellt. Für einen weiteren sicheren Betrieb müssen Sie daher Ihre Messgeräte-Computer auf Windows 10 aufrüsten. Um einen reibungslosen Übergang auf das neue Betriebssystem zu gewährleisten, benötigen Sie eventuell auch eine neue Version Ihrer DataPhysics Instruments Messgeräte-Software. Kontaktieren Sie einfach Ihren DataPhysics Instruments-Ansprechpartner, um zu erfahren, ob dies in Ihrem Fall notwendig ist!

In jedem Fall profitieren Sie mit der aktuellsten Messgeräte-Software von wertvollen neuen Features und Funktionen… Wir beraten Sie gerne.

Anmeldung für zukünftige Infomails

Möchten Sie zukünftige Infomails bequem direkt in ihrem Postfach empfangen? Füllen Sie einfach das folgende Formular aus. Erfahren Sie mehr über unsere Infomails.